GPS-Tracking-Geräte: 8 Faktoren, die Sie bei der Auswahl eines GPS-Trackers berücksichtigen sollten

Die Wahl eines GPS-Tracking-Geräts kann eine ziemlich überwältigende Erfahrung sein. Es gibt einer rießige Auswahlmöglichkeit an Geräten. Und das ist nur der Anfang. Nachdem Sie einen gekauft haben, müssen Sie noch herausfinden, wie man ihn benutzt. Dieser Artikel soll Sie beim Kauf eines GPS-Trackers unterstüzen und Ihnen helfen, sich mit der Benutzung vertraut zu machen.

Bevor Sie einen GPS-Tracker kaufen, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, sich gut zu informieren. Kaufen Sie nicht überstürzt einen Tracker aufgrund von ein oder zwei guten Internet-Rezensionen, ohne die Möglichkeit zu haben, genau diesen GPS-Tracker in den Händen zu halten, um zu sehen, wie er funktioniert. Verbringen Sie einige Zeit damit, verschiedene Marken und Modelle zu vergleichen, um herauszufinden, welcher Tracker für Sie am besten geeignet ist. Da GPS-Geräte in den meisten Sportgeschäften und vielen großen Einzelhandelsketten verkauft werden, sollten Sie einen Tracker vor dem Kauf immer selber begutachten.

Hier sind die 8 wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihre Suche nach einem GPS-Tracker beginnen:

1. Wofür werde ich ihn verwenden?

Überlegen Sie, welche Aktivitäten Sie mit Ihrem GPS Tracker durchführen werden: Wandern, Radfahren, Angeln, Geschäftsfahrten welche Sie aufzeichen wollen. Was erwarten Sie von Ihrem GPS-Tracker? Navigation in der Stadt oder Wildnis, speichern Sie bevorzugte Angelplätze oder finden Sie Geocaches (versteckte Leckerbissen der beliebten elektronischen Schatzsuche Geocaching)? Wenn Sie mit eine Antworten haben, fangen Sie an, Funktionen zu identifizieren, die Ihr GPS-Tracker haben sollte, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

2. Wie viel möchte ich ausgeben?

Wie viel Geld Sie asugeben möchten, beeinflusst natürlich, welche Modelle Sie letztendlich in Betracht ziehen. Je mehr Funktionen ein GPS-Tracker hat, desto mehr wird er kosten. Wenn Sie also genau herausfinden können, wofür Sie den Tracker verwenden werden und welche Funktionen Sie wirklich benötigen, werden Sie am Ende etwas Geld sparen. In der Regel sollten Sie zwischen 100 und 500 Dollar für einen GPS-Tracker einkalkulieren. Beachten Sie jedoch, dass einige spezielle Modelle für die Automobil- und Luftfahrtindustrie bis zu 1.000 Dollar kosten können. Der Preis eines GPS-Trackers hat in den meisten Fällen nichts mit der Genauigkeit zu tun. Ein teurer GPS Tracker ist nicht genauer als ein billigeres Modell. Die einzigen Ausnahmen von dieser Regel sind GPS-Tracker, die das Wide Area Augmentation System (WAAS) unterstützen, die genauer sein können als elektronische Ortungsgeräte, die nicht über diese erweiterten Ortungsfunktionen verfügen.

3. Batteriebedarf

– Wie viele Stunden hält der GPS-Tracker durch? Denken Sie an zwei Dinge: Verschiedene Modelle (und ihre Funktionen) haben einen unterschiedlichen hohen Verbrauch, und verschiedene Batterietypen haben unterschiedliche Lebensspannen.

– Werden Sie Ersatzbatterien mitführen müssen (immer eine gute Idee), und wenn ja, wie viele? Ich empfehle, immer mindestens einen frischen Satz Ersatzbatterien mitzuführen.

– Werden Sie einen Zigarettenanzünder-Stromadapter als Alternative zu Batterien verwenden?

4. Kartenanzeige

Wollen Sie Karten auf Ihrem GPS-Tracker anzeigen? Wenn ja, brauchen Sie auf jeden Fall ein Mapping-Modell – einen GPS-Tracker, der Karten anzeigen kann.

5. Funktion

Werden Sie Ihren GSP-Tracker hauptsächlich für die Straßennavigation oder für Outdoor-Freizeitaktivitäten verwenden? Es gibt Modelle, die für das eine oder das andere besser geeignet sind. Weitere Überlegungen betreffen die Garantie, den Datenspeicher, die Stromquelle und die Zuverlässigkeit. Zusätzlich sollte der Standort des Gerätes in Ihrem Fahrzeug bestimmt werden, bevor Sie sich für ein bestimmtes Gerät entscheiden. Die Art der Fahrzeugdaten spielt bei dieser Entscheidung eine große Rolle. Wenn Sie zum Beispiel Motordiagnosedaten sammeln wollen, sollten Sie ein GPS-Gerät wählen, das an den OBD II-Anschluss angeschlossen werden kann, der in den meisten Fahrzeugen vorhanden ist. Das Gerät bleibt mit Strom versorgt, während das Fahrzeug läuft, und viele dieser Geräte sammeln Motordiagnosedaten. Mit der richtigen App ist Tracking dann auch super einfach.

6. Externe Bedienelemente

– Sind die Tasten und Bedienelemente des GPS-Trackers einfach zu bedienen? Dies hängt natürlich auch mit der Benutzeroberfläche zusammen.

– Sind die Bedienelemente mit Handschuhen oder Fäustlingen schwer zu bedienen? Gewicht und Größe: Wollen Sie das absolut kleinste Paket, das Sie bekommen können? Beachten Sie, dass es zwischen dem leichtesten und dem schwersten Gerät nur einen Gewichtsunterschied von etwa 7 Unzen gibt.

7. Speicher:

Wie viel Speicher hat der GPS-Tracker und ist er erweiterbar? Dies ist eine entscheidende Frage, wenn Sie an einem GPS-Tracker interessiert sind, der hochladbare Karten unterstützt. Besuchen Sie die Website des GPS-Tracker-Herstellers, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viel Speicherplatz eine solche Karten einnehmen kann.

8. Zubehör

Beinhaltet Ihr Budget Zubehör wie Taschen, Kabel, Fahrzeughalterungen, einen Koffer und hochladbare Karten?